Biker-Event
Sternfahrt 2020
MST 2019
Bildergalerie
Airbagweste Video
Kettenpflege

KETTENREINIGER  &  KETTENSPAY

Kettenpflege aber richtig !

Antriebsketten vollbringen Höchstleistungen. Zugbelastungen, hohe  Umfangsgeschwindigkeiten, Schmutz, Wasser und das Aufschlagen der Kette an den Zahnrädern setzen den Bauteilen hart zu. Ketten sollen aber geräuscharm, wartungsarm und mit möglichst geringem Verschleiß ihre Arbeit verrichten. Eine aufmerksame und korrekte Pflege der Antriebskette kann die Haltbarkeit um mehr als 100 % verlängern.

Fetten allein reicht nicht !

Erst die vorherige Reinigung der Kette entfernt Staub, Sand, Abrieb und Schmutzpartikel. Ich würde Ihnen die Pflege mit einem speziellen Kettenreiniger empfehlen, da mit diesem Produkten auch alte und verschmutzte Fettreste mit hohem Druck angelöst und abgewaschen werden.

Legen Sie bitte reichlich Papier oder einen alten Lappen im Bereich der Kette auf den Boden, dann von oben die untere Hälfte Ihrer Motorradkette satt einsprühen. Anschließend das Hinterrad drehen, um auch die zweite Hälfte der Kette zu reinigen.

Die hohe Selbstreinigungskraft des speziellen Kettenreinigers garantiert eine schonende Reinigung, ohne das hinter den O-Ringen befindliche Fett herauszuwaschen. Deshalb keinen z.B. Bremsenreiniger verwenden.

Nach ca. 30 Sekunden ist die Kette wieder vollkommen abgetrocknet und bereit für die Anwendung eines Kettensprays. Genau wie bei der Reinigung vorgehen, diesmal jedoch nur sehr sparsam auftragen.

Eine bis höchstens zwei Umdrehungen der Kette während des Sprühvorganges reichen vollkommen aus, um den optimalen Verschleißschutz herzustellen. Entscheidend ist, dass überall Fett aufgetragen wird, die Schichtdicke sollte möglichst gering sein.

Durch die vorhergehende Aktivreinigung mit dem Kettenreiniger kann das aufgesprühte Kettenspray jetzt seine volle Haftwirkung unter der Voraussetzung entfalten, dass Sie jetzt mindestens 30 Minuten warten (Profis pflegen Ihre Kette abends nach der Fahrt).